Info #1 zu Covid-19 – Maßnahmen BRV

warning Liebe Ruderkameradinnen und -kameraden,
der Vorstand des Breisacher Rudervereins hat sich mit den Auswirkungen des Coronavirus auf unseren Sport und unseren Verein beschäftigt und heute, Sonntag, den 15.03.2020, die unten aufgeführten Maßnahmen beschlossen.
Diese gelten ab Montag, den 16.03.2020 und bis auf weiteres.
Wir wollen die Bestrebungen der Behörden aktiv unterstützen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Es geht darum, Zeit zu gewinnen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Dazu müssen Ansteckungen vermieden werden, um das Virus nicht leichtfertig zu verbreiten.
Es ist dem Vorstand bewusst, dass die aufgeführten Maßnahmen erheblichen Einfluss auf die gewohnten Abläufe des Sports- und Gesellschaftsbetriebes in unserem Verein haben. In Abwägung aller Umstände erscheinen uns diese Maßnahmen aber unumgänglich.

  1. Bis auf Weiteres werden alle Vereinsveranstaltungen und Sporttermine im Breisacher Ruderverein ausgesetzt. Dies betrifft alle allgemeinen Rudertermine, alle Hallensport-Termine, alle Kraftraumraumtermine.
  2. Über weitere Änderungen im Kinder- und Wettkampftraining informieren die Trainer und Übungsleiter die Betroffenen direkt.
  3. Private Verabredungen zum Rudern sind auf eigene Verantwortung weiter möglich.
  4. Das Training ist ausschließlich in kleinen Gruppen (keine Pulkbildung vor dem Fahrtenbuch) und unter Verzicht auf Körperkontakt erlaubt.
  5. Bitte beachtet die empfohlenen Hygieneregeln. Für den BRV gilt in Ergänzung im Besonderen das Händewaschen vor dem Rudern und die Reinigung der Skull- und Riemengriffe nach dem Rudern. Hierzu liegt ein Desinfektionsspray aus (Fahrtenbuch).
  6. Die Umkleideräume sind nur noch als Ablageorte für Sporttaschen etc. freigeben.
  7. Bitte kommt bereits umgezogen in den Verein. Das Duschen ist ab sofort nicht mehr gestattet. In eventuellen Notsituationen nur noch als Einzelperson.
  8. Die Teilnahme an Ruderwettkämpfen ist komplett ausgesetzt.
  9. Das Vereinsheim ist ab sofort für jedwede Versammlung gesperrt.
  10. Die Gremienarbeit auf Vereinsebene wird auf ein Minimum reduziert und wenn möglich in Form von Telefonkonferenzen oder Onlinekonferenzen vorgenommen.
Mit den oben genannten Maßnahmen wollen wir unseren Beitrag zur Bekämpfung der Epidemie leisten aber auch ein Minimum an Rudermöglichkeit erhalten.
Wir bitten um unbedingte Beachtung.
Im Falle von einer weiteren Verschärfung der Situation müssen wir damit rechnen, den Ruderbetrieb ebenfalls einzustellen.
Mit freundlichen Grüßen und bis demnächst im Bootshaus
Marzellinus Zipfel, Vorsitzender des Vorstands, Breisacher Ruderverein e.V.